Mörder ohne Gesicht 1995

In Lenarp, einem kleinen Dorf in Südschweden, wird ein altes Bauernpaar nachts brutal überfallen. Der bestialisch hingerichtete Mann ist bereits tot, die Frau ist lebensgefährlich verletzt. Ihre letzten Worte, bevor sie im Krankenhaus ihren Verletzungen erliegt, lauten "Ausländer, Ausländer!". Kommissar Kurt Wallander und sein Team von der Polizei in Ystadt übernehmen den brisanten Fall. Zunächst gibt es keine konkreten Hinweise. Das Ehepaar war nicht vermögend und hatte keine offensichtlichen Feinde. Einzig eine seltsam geknotete Schlinge, die um den Hals der Frau gelegt war, deutet den Hauch einer Spur an. Der grausame Mordfall sorgt für Unruhe in der Bevölkerung. Durch eine Indiskretion sickert zudem die Information, dass es sich bei den Tätern wahrscheinlich um Ausländer handelt an die Presse durch. Schon bald erhält Wallander aus der rechten, ausländerfeindlichen Szene anonyme Anrufe, die ihm ein Ultimatum setzen...

Evil – Gesichter des Bösen 2016

Das True-Crime-Format erzählt die wahren Geschichten von Menschen, die mit einem kaltblütigen Killer zusammen gewohnt haben oder mit ihm verschiedenen Aktivitäten nachgegangen sind, ohne von seinen grausamen Taten zu wissen…

The War - Die Gesichter des Krieges 2008

Der Zweite Weltkrieg hatte Tausende von Schauplätzen, kein Bericht könnte sie alle je erfassen. Wie vier amerikanische Provinzstädte und ihre Einwohner den Zweiten Weltkrieg erlebten, davon berichtet "The War". Die Zivilbevölkerung der USA war nie ernsthaft in Gefahr. Dennoch betraf der Krieg jede Familie in jeder Straße, in jeder Stadt, in jedem Dorf der USA. Wie sie den Krieg erlebten, das zeigen Ken Burns und Lynn Novick in der 14-stündigen Dokumentation "The War". Mit Hilfe von Einzelschicksalen, die typisch für Tausende von Amerikanern sind, verdeutlicht The WAR das ganze Ausmaß der menschlichen Tragödie des Zweiten Weltkrieges und beweist: Egal ob an der Front oder weit weg vom Kanonendonner - es gab in diesen Jahren nirgends auf der Welt ein normales Leben.

Knife Edge - Das zweite Gesicht 1981

Die erfolgreiche und frisch verheiratete Börsenmaklerin Emma beschließt ihre Karriere an den Nagel zu hängen, um mit ihrem fünfjährigen Sohn Thomas und ihrem neuen Mann Henri nach England aufs Land zu ziehen. Sie kaufen eine altes, abgelegenes Landhaus in der Nähe von London. Das junge Glück scheint perfekt, als Emma erneut schwanger wird. Doch die junge Frau wird immer häufiger von albtraumartigen Visionen heimgesucht – und bald muss sie feststellen, dass ihr neues Zuhause eine schaurige Vergangenheit hat.